Lade Veranstaltungen

Beim Durchleben eigener Symptome, Krisen und Verhaltensmuster sowie bei Menschen, die ich begleitet habe, habe ich nach und nach erlebt, dass die detaillierte Analyse von Laborwerten und Prozessen im Körper genauso wie psychischen Konflikten in meinem Leben und dem Leben anderer vor allem zwei Dinge bringen: Ablenkung vom eigenen Gefühl und Abgabe der Eigenverantwortung. Unangenehme Symptome, Lebensumstände und immer wiederkehrende Muster sind Zeichen für Veränderungen und den Fluss im Leben. Sie weisen darauf hin, sich gefühlvoller zu behandeln und mehr auf sein Bauchgefühl zu hören. Die eigenen Gefühle, das eigene Glaubenssystem und die daraus abgeleiteten Handlungsmotive weisen den Weg. Das sind erst einmal Behauptungen. In diesem Vortrag werde ich diese Schritt für Schritt und einfach verständlich herleiten. So gewinnt jeder Perspektiven, mit schwierigen Lebenslagen bewusster und entspannter umzugehen und dadurch zur Problemlösung beizutragen.

Schriftliche oder Internet-Anmeldung erforderlich.

Anmeldeschluss: 28.02.2018